Allgemein Infos aus den Regionen

Bike City Innsbruck

Rennradfahren in und um die „Hauptstadt der Alpen“

Rennrad Urlaub in Innsbruck © Innsbruck Tourismus - Tommy Bause

Innsbruck, im Herzen Tirols, ist der perfekte Mix aus urbanem Lifestyle und alpiner Landschaft. Dort, wo 2018 die UCI Straßenrad WM stattfand, eröffnen sich für Rennradfahrer herrliche Touren. An Herausforderungen fehlt es hier sicher nicht.

Sport, Kultur & Nightlife in Innsbruck

Innsbruck ist der perfekte Ort für einen Rennradurlaub. Zum einen wegen seiner herrlichen Lage. Es ist umringt von imposanten Alpengipfeln, allen voran jenen der Nordkette. Wenn man sich mit seinem Rennrad also nicht gerade im flachen Inntal fortbewegt, erwarten einen zahlreiche knackige Anstiege. Wer auf Sightseeing steht, ist hier ebenfalls richtig. Bekannt ist die Stadt vor allem für sein „Goldenes Dachl“. Abends geht man dann entweder auf einen Drink in einem der zahlreichen Bars, Pubs oder Clubs oder lässt sich in einem der Gasthäuser oder Haubenlokale verwöhnen.

Beliebte Rennradtouren rund um Innsbruck

Rennradfahren in Innsbruck © Innsbruck Tourismus - Tommy Bause Rennradfahren in Innsbruck © Innsbruck Tourismus - Tommy Bause Rennrad Tour in Innsbruck © Innsbruck Tourismus - Erwin Haiden

Steil, steiler, Höttinger Höll

Die Rennrad Tour zur „Höttinger Höll“ war das steilste Teilstück der 2018 stattfindenden UCI Straßenrad WM. Es handelt sich dabei um eine Rampe am Fuße der Nordkette mit bis zu 28 Prozent Steigung. Auf gerade einmal 3,2 Kilometer müssen dabei 291 Höhenmeter bewältigt werden. Gratulation an alle, die den Anstieg ohne Absteigen bewältigen.

Details zur Rennrad Tour „Höttinger Höll“

3x Auf und Ab beim Kühtai Rodeo

Das „Kühtai Rodeo“ ist eine Herausforderung der ganz besonderen Art. Die Passhöhe wird dabei innerhalb einer Tour gleich dreimal angesteuert. Ausgangspunkte für die drei Anstiege sind die Orte Kematen, Haiming und Oetz. Insgesamt werden dabei 122 Kilometer und satte 4.250 Höhenmeter bewältigt. Kein Wunder, dass der Pass als einer der härtesten Tirols gilt.

Details zum „Kühtai Rodeo“

Auf den Spuren des Ötztaler Radmarathons

Der Ötztaler Radmarathon findet jedes Jahr Anfang September statt. Dieses Jahr werden die rund 4.000 TeilnehmerInnen am 1. September an den Start gehen. Die Tour führt sie dabei von Innsbruck über den Brenner, den Jaufenpass und das Timmelsjoch und weiter hinauf nach Kühtai. Man kann sich aber natürlich auch abseits des Marathons auf dessen Strecke begeben. Dann splittet man die 238 Kilometer und rund 5.500 Höhenmeter aber am besten in zwei Tage.

Details zur Radmarathon Strecke