Rennrad News

ORBEA als Parnter von „Roadbike Holidays“

Orbea ist seit knapp 2 Jahren exclusiver Partner von „Roadbike Holidays“. Somit haben nicht nur die Partnerhotels die Möglichkeit, auf die baskische Fahrradmarke zu setzen, sondern auch die Gäste in den Hotels kommen in den Genuss, einige der „bikes oft he year“ zu testen. Viele Fachzeitschriften rund um den Globus feiern seit ein paar Jahren die Marke. Aber was ist ein Produkt, ohne Geschichte?

Orbea Geschichte

Orbea hat eine einzigartige Geschichte. Seit 1840 stellt sich Orbea im spanischen Baskenland immer wieder den Anforderungen der Zeit. Es ist daher sicher die älteste Fahrradmarke der Welt und seit 50 Jahren eine Genossenschaft. Diese einzigartige Geschichte ist spannend, denn sie ist von Veränderungen genauso gezeichnet wie von Innovationen. Heute zählt Orbea zu den „Kleinen“ unter den Großen.

Sicherlich eine Weltmarke, aber eher von Spezialisten geschätzt und geachtet, als von der breiten Masse. Viele Innovationen und einzigartige Ereignisse sind unmittelbar mit der Geschichte von Orbea verbunden.

Orbea (1)

Der erste Olympiasieger auf dem MTB fuhr ein Orbea: Julien Absalon. Iban Mayo feiert in den orangen Trikots des Teams Euskadi seine größten Erfolge bei der Tour de France und Samuel Sanchez gewinnt auf dem Orbea Orca die Goldmedaille.

Seit einger Zeit hat Orbea das GAIN, ein E-Rennrad und Tourenrad, auf dem Markt – auch hier sind sie erneut Vorreiter gewesen, da der fast unsichtbare ebikemotion Motor für das erste Jahr exklusiv von Orbea genutzt werden durfte.

Es bleibt also spannend!

Die Geschichte von ORBEA  Zum Shop