Rennrad-Events

Der Ötztaler Radmarathon 2020

30. August 2020

© Oetztal Radmarathon

Bei der 40. Auflage des Ötztaler Radmarathons am 30. August 2020 gehen wieder rund 4.000 Hobby-Radler an den Start. Um an besagtem Tag die 5.500 Höhenmeter über die Bergpässe Kühtai, Brenner, Jaufenpass und Timmelsjoch zu meistern, ist monatelange Vorbereitung nötig. Wer teilnehmen darf, wird deshalb zeitig ausgelost.

Den ganzen Februar lang haben Rennradfahrer aus aller Welt Zeit, um sich einen der begehrten und limitierten Startplätze für den Ötztaler Radmarathon zu sichern. Mitte März werden die glücklichen Einzelfahrer und Teams dann schließlich ausgelost. Von den tausenden Bewerbern bleiben knapp 4.000 Rennradler übrig, die sich der härtesten Radprüfung stellen dürfen.

Timmelsjoch Hochalpenstraße

Ötztaler Radmarathon

Die Strecke

Start in Sölden. Tendenziell bergab bis Oetz (800m). Dann hinauf aufs Kühtai (2020m). Abfahrt nach Kematen und weiter Richtung Innsbruck (600m). Bergauf kurz verschnaufen bis zum Brennerpass (1377m). Hinunter nach Sterzing (960m). Rechts abbiegen und schön gleichmäßig hinauf auf den Jaufenpass (2090m). Vorsichtig abfahren nach St. Leonhard im Passeiertal (700m) und dann das große Finale bis zum Timmelsjoch (2509). Traumziel: Sölden (1377m).

Zum Ötztaler Radmarathon Rennrad-Region Ötztal