Infos aus den Regionen Rennrad-Events

Der Dolomites Bike Day

Dolomites Bike Day 2019 © Freddy Planinschek

Am 16. Juni 2019 ging die dritte Edition des Dolomites Bike Day mit insgesamt 8.500 Teilnehmern von der Bühne. Dabei wurde über drei legendäre Dolomitenpässe und durch drei ladinische Täler geradelt.

Dolomites Bike Day 2019 © Freddy Planinschek

Beim Dolomites Bike Day geht es vor allem um eines: Spaß am Radeln. Das Event ist nämlich nicht wettbewerbsorientiert und für Liebhaber von Fahrrädern jeglicher Art gedacht. Vom Rennrad, übers Mountainbike bis hin zum E-Bike ist alles erlaubt. Jeder Teilnehmer kann seine Route frei wählen und so an sein Können und seine Kondition anpassen. Die klassische Tour führt gegen den Uhrzeigersinn über die Pässe Campolongo, Falzarego und Valparola und verbindet die ladinischen Täler Gadertal, Buchenstein und Hayden.

Besonders guter Ausgangspunkt für den Dolomites Bike Day ist das idyllische Bergdorf Arabba, das auf über 1.600 Metern Seehöhe inmitten der Dolomiten liegt. Von Arabba geht es zuerst nach Pieve di Livinallongo und Buchenstein und anschließend weiter in Richtung Passo Falzarego. Danach folgen der Passo Valparola und das Gadertal. Nachdem man die Zentren von Sankt Kassian, La Villa und Corvara durchquert hat, fährt man aufwärts Richtung Campolongo Pass, von wo aus man wieder den Startpunkt in Arabba erreicht.

Dolomites Bike Day 2019 © Freddy Planinschek

Am Ende des Tages hat man 51 Kilometer und 1.290 Höhenmeter hinter sich gelassen. Und das Beste: von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr sind diese Straßen für den motorisierten Verkehr gesperrt. Es erwartet einen also ein ereignisreicher Tag unter Gleichgesinnten Rad-Enthusiasten. Den nächsten Dolomites Bike Day am 13. Juni 2020 sollte man sich also keinesfalls entgehen lassen!

Mehr Infos zum Dolomites Bike Day