Infos aus den Regionen

Der Bregenzerwald

Über Käse, Kultur & Bergpässe

Rennrad Urlaub im Bregenzerwald © Mellau Tourismus - Alex Kaiser

Unser diesjähriger Rennradurlaub führt uns in den Bregenzerwald. Eine Alpenregion, die alles andere als typisch ist. Ein Bild, das Freude in uns weckt. Von Bauern gepflegte Kulturlandschaften bis hinauf auf die Alpen und Berge. Das spannende Miteinander von alter und neuer Holzarchitektur, das innovative Handwerk, die Küche und der Kulturkalender, sie machen eine ganz besondere Atmosphäre sicht- und spürbar.

Das kulinarische Aushängeschild des Bregenzerwaldes ist der Berg- und Alpkäse. Er entsteht auf den kleinen Bauernhöfen, in Sennereien und auf den Alpen. Wie wichtig der Käse ist, unterstreicht die KäseStraße Bregenzerwald.

All die leckeren, würzigen Käsespezialitäten gehören sicherlich nicht gerade zur leichten Kost, sind aber bei einem Urlaub im Bregenzerwald unumgänglich. Damit sich diese Leckereien nicht auf direktem Weg an unseren Hüften festsetzen, haben wir als Gegenmittel immerhin die Rennräder dabei.

Käse-Variation © Michael Gunz - Vorarlberg Tourismus Käsekeller © Michael Gunz - Vorarlberg Tourismus

Outdoor-Angebote im Bregenzerwald

Hier, ganz im Westen Österreichs, im Bundesland Vorarlberg haben sich mehr als 20 Gemeinden zur Region Bregenzerwald zusammengeschlossen. Wandern, Golfen, Tennis, Fischen, Motorradfahren, Baden, Mountainbiken, Canyoning und Klettern gehören zu den sportlichen Möglichkeiten. Besonders gut geeignet ist der Bregenzerwald aber zum Rennradfahren. Er hat ein abwechslungsreiches, vielfältiges, erholsames und wer möchte auch anstrengendes Roadbike-Wegenetz. Die Touren, Rundtouren oder auch die Strecken entlang der Täler sind landschaftlich wie sportlich erlebenswert. Besonders reizvoll für Rennradfahrer ist diese Landschaft in der Nachbarschaft zu Deutschland, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Au im Bregenzerwald © Bernhard Wilfing - VorarlbergTourismus
Au im Bregenzerwald

Au-Schoppernau & Mellau: Treffpunkt für Radsportler

Idealer Ausgangspunkt für alle Rennrad-Touren sind Au-Schoppernau und Mellau. Mit dem Hotel Wirtshaus zum Gämsle und dem Hotel Bären & Cafe Deli werden die Gemeinden im Sommer zum Radsport-Hotspot. Von hier aus werden Rennradfahrer kompetent und mit viel Begeisterung durch das Vorarlberger Land geführt. Man erreicht ganz einfach die beliebten Alpenpässe wie den Hochtannbergpass, Flexenpass, das Faschinajoch, Furkajoch, Bödele oder den Riedbergpass. Ausgearbeitete leichte, mittelschwere bis schwere Rennradtouren führen über die Berge, vorbei an Weiden, durch Wälder und die 23 schmucken Dörfer der Region. Grenzüberschreitende Touren ins Appenzellerland, Allgäu, Lechtal und Paznauntal erweitern den Aktionsradius der Region.

Rennrad fahren am Hochtannbergpass © Bregenzerwald Tourismus
Rennradtour am Hochtannbergpass

Touren-Tipp: die 3-Pässe-Fahrt

Nicht nur wegen der faszinierenden Bergwelt zählt die 3-Pässe-Fahrt zu den TOP-Touren der Region. Die mehr als 100 Kilometer lange Tour verlangt mit 2.650 Höhenmetern auch so einiges an Kondition und Muskelkraft. Gleich zu Beginn starten wir bergauf bis zum Hochtannbergpass. Wir genießen den kurvigen Streckenabschnitt bis nach Lech, von wo es mit dem Flexenpass gleich den nächsten Anstieg zu bewältigen gibt. Nach der Abfahrt durch die Flexengalerie durchradeln wir das Klostertal bevor es weit durch den Biosphärenpark Großes Walsertal geht, wo mit dem Faschinajoch der letzte, lange und kräfteraubende Anstieg auf uns wartet. Die 14 Kilometer lange, schnelle Abfahrt bringt uns schließlich nach Au-Schoppernau zurück. Ein tolles, erstes Rennrad-Erlebnis. Wir freuen uns schon auf die nächsten Tage, um zu erfahren, was der Bregenzerwald noch so zu bieten hat.

Mehr Infos zur Rennrad Region Bregenzerwald
Rennradhotels im Bregenzerwald
  1. Pingback: Mehr Frauen aufs Rennrad! - Rennrad Online Magazin

Kommentare sind geschlossen.