Hotel News

Biken in der südlichen Toskana

Roadbike Holidays_(c) Hotel Adler Thermae_Felgenhauer

Das Roadbike Holidays Hotel Weingut Tenuta del Fontino hat in diesem Jahr auch besondere Specials für Mountainbiker im Programm. Bei einer Urlaubswoche in der Maremma entdeckst du die schönsten Seiten der Toskana bei 6 geführten MTB- oder E-Bike-Touren. Verbinde Genuss, Kultur und Radsport und lass dich vom italienischen Flair verzaubern.

Rund um Massa Marittima in der Maremma kannst du im Frühling oder Herbst die unverfälschte Seite der Toskana bei unvergesslichen Touren kennen lernen. Sportlich auf dem Mountainbike oder entspannt mit dem Elektro-Bike; gemütlich entlang bezaubernder Weingärten, Olivenhaine und Zypressenalleen oder actionreich auf den schönsten Trails der Region – hier entdeckst du ein MTB-Eldorado der Extraklasse und genießt dabei die wunderbare Natur, sowie die traumhaften Ausblicke auf das Meer. Das „dolce vita“, den Wein und die kulinarischen Leckerbissen der Toskana gibt es noch oben drauf.

Tenuta del Fontino Toskana Italien

Mountainbiker und E-Radler sind jeweils auf unterschiedlichen Routen unterwegs, treffen sich aber immer mal wieder zu einem gemeinsamen Mittagessen, einer Stadtführung oder einer Besichtigung. Und abends findet das Verwöhnprogramm im Weingut Tenuta del Fontino seine Fortsetzung. Nach der Tour entspannst du am Privatsee, im Pool oder in der Sauna, ehe du dir das Abendessen mit dem passenden Rebentrunk schmecken lässt.

Die Touren:

Massa Marittima – schönste Piazza der südlichen Toskana
Es geht in die, ehemals von Etruskern besiedelte, Stadt Massa Marittima, wo nach der Stadtführung das gemeinsame Mittagessen auf der Piazza auf dem Programm steht. Im Anschluss führen die Guides ihre Gruppen auf aussichtsreichen Routen zurück zum Hotel.

Bergdörfer und Panorama
Die Tour führt über das pittoreske Bergdorf Tatti nach Montemassi, wo man von der Burgruine den Ausblick über die marmmanischen Bergketten genießt. Spannende und abwechslungsreich präsentiert sich der Rückweg zur Tenuta, wo abends eine Weindegustation auf die Biker wartet.

Bikeurlaub Toskana Italien

Das Meer von seiner schönsten Seite
Die Mountainbiker fahren durch Wälder, über Lichtungen und Hügel, bis in den Mittelmeerbuschwald und die schönste Bucht der Toskana, die Cala Violina. Nach einem Mittagsmahl folgt das, direkt vor dem Meer liegende, Naturschutzgebiet mit seinen herrlichen Buchten, die weltbekannt sind und diesen unberührten Küstenstreifen kennzeichnen.

Für die E-Biker führt der Weg ans Meer über Weinberge, Olivenhaine und schöne Alleen, zunächst nach Vetulonia, einst bedeutende etruskische Stadt mit Grabstätten, die kurz besichtigt werden. Danach geht es weiter nach Castiglione della Pescaia, ein altes Fischerdorf mit sehr schöner Altstadt und vielen netten Geschäften. Nach einem ausgiebigen Mittagessen am Meer in einem kleinen Strandrestaurant, folgt eine kleine Shopping- und Städtetour, ehe der Transferbus alle Biker zurück ins Hotel bringt.

Lagune von Orbetello
Beide Gruppen fahren am Morgen gemeinsam mit dem Shuttle-Bus in den Süden nach Orbetello. Entlang der Lagune erreichen die beiden Gruppen die Halbinsel Monte Argentario und den Ort Porto Ercole. Dabei genießen die Biker unglaublich schöne Ausblicke auf das Meer. Nach der Besichtigung des Skulpturenparks von Nicky St. Phalle, geht es weiter nach Capalbio, wo ein gemeinsames Abendessen, in einem Restaurant, wo „Mamma“ die Sterne vom Himmel kocht, auf dem Programm steht.

Radferien Toskana Italien

Auf den Spuren der Etrusker
Die E-Bike-Tour führt über Montebamboli ins mittelalterliche Suvereto, entlang von  Olivenhainen und Pinienalleen – Toskana pur! Der prächtige mittelalterliche Ort Suvereto bietet eine bezaubernde architektonische Harmonie. Seine alten Stadtmauern umschließen gepflasterte Gassen mit Häusern aus Naturstein, historische Paläste, reizvolle Kirchen und Klosterkreuzgänge. Dichte Wälder aus Eichen, Kastanien und Korkeichen sowie die mediterrane Macchia ziehen sich bis zum Meer hin. Die Weinstraße der Costa degli Etruschi durchzieht die fruchtbare Landschaft, reich an Weingärten und Olivenhainen.

Die Mountainbiker fahren nach Vetulonia, ein entzückendes kleines Bergdorf mit Etruskergräbern und einem Museum. Als eine der größten Etruskersiedlungen hatte Vetulonia früher direkte Anbindung ans Meer. Dadurch konnten die Etruskern einst regen Handel betreiben. Heute liegt sie etwa 15 Kilometer im Landesinneren. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Ruinen der Stadt wieder entdeckt und ausgegraben. Vor Ort werden die Ruinen, die Stadtmauer sowie die etruskischen Grabstätten besichtigt, die sich an den Hängen des antiken Vetulonia erstrecken.

Region Toskana Italien
Roadbike Holidays_(c) Hotel Adler Thermae

Highlight Siena
Die letzte Tour beginnt mit dem gemeinsamen Transfer nach San Galgano. Dieses, in wunderschöner Landschaft eingebettete, Zisterzienserkloster ist durch die Legende des Heiligen San Galgano berühmt geworden, der hier im frühen 12. Jahrhundert sein Schwert in den Felsen gerammt hat.
Von hier aus geht es nach einer Mittagspause auf zwei unterschiedlichen Routen in eine der schönsten Kulturstädte der Toskana – Siena. Hier ist zum Abschluss noch eine Führung durch den Dom geplant.

Zum Angebot Zum Hotel