Allgemein Rennrad News

5 Highlight Touren für Roadbiker

5 Highlight Touren für Roadbiker - rennrad-news, allgemein

Bist Du auch ständig auf der Suche nach der nächsten Herausforderung? Vielleicht findest Du ja unter den folgenden 5 Rennrad Touren Deine nächste Challenge.

3 Länder Giro

Die 3 Länder Runde ist wahrlich nur etwas für hartgesottene Rennradfahrer. Immerhin müssen 166 Kilometer und 3.780 Höhenmeter bezwungen werden. Start der Tour ist in Nauders. Von dort geht es auf den 1.507 Meter hohen Reschenpass, der an der Grenze zwischen Österreich und Italien liegt. Danach am Reschensee mit dem aus dem Wasser spähenden Kirchturm vorbei in Richtung Prad im Vinschgau. Von dort heißt es dann „Beissen!“. In 48 Kehren geht es knackig Bergauf zum legendären Stilfserjoch. Von oben fährt man über den Umbrailpass nach St. Maria im Münstertal in der Schweiz. Zuletzt geht es über den Ofenpass und durch das Inntal zurück nach Nauders.

Zur Tour
Stilfserjoch

Mancher Rennradler würde auch behaupten, dass eine Tour aufs Stilfserjoch alleine genug Herausforderung für einen Tag ist. Die Runde über die 200 Jahre alte Passstraße ist auch super von Sulden am Ortler aus zu befahren. Oben angekommen geht es auf dieser Runde runter nach Mustair in der Schweiz. Im Ort befindet sich ein Benediktinerkloster, das 1983 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Von dort führt die Tour weiter zurück über die Grenze und nach Prad. Der letzte Part führt entlang des Suldenbachs zurück nach Sulden.

Zur Tour

5 Highlight Touren für Roadbiker - rennrad-news, allgemein

Nockalmstrasse

Im Herzen Kärntens befindet sich ebenfalls eine Highlight Tour, und zwar die Nockalmstraße. Ausgangspunkt ist Radenthein. Von dort legt man insgesamt 101 Kilometer und 3.610 Höhenmeter zurück. Auf dem Weg über die Nockalmstraße durchquert man auch den Naturpark Nockberge. Charakteristisch für die dortige Landschaft sind der große Fichten- und Zirbewaldbestand sowie die sanften, grasbewachsenen Berge. Der höchste Punkt der Tour liegt bei 2.030 Höhenmetern.

Zur Tour
Sellaronda

Die Sellaronda ist wohl der Klassiker unter den Rennrad Touren in den Dolomiten. Dabei wird der Sellastock – oder auch „Herz der Dolomiten“ – umrundet. Gleich vier Pässe müssen dabei bewältigt werden: Campolongo Pass, Pordoijoch, Sellajoch und Grödner Joch. Am Ende der Tour hat man um die 52 Kilometer und 1.710 Höhenmeter hinter sich gelassen.

Zur Tour
Kühtai

Die Strecke aufs Kühtai ist längst keine Unbekannte mehr. Immerhin ist es Teil der Österreich Rundfahrt und jedes Jahr auch Part des Ötztaler Radmarathons. Von Mutters bei Innsbruck geht es zunächst nach Telfs und weiter ins Ötztal. Gut eingeradelt nimmt man die ersten richtigen Höhenmeter in Angriff, bis man über Oetz und Ochsengarten aufs Kühtai gelangt. Bei einer Steigung von bis zu 18 Prozent geht es auf 2.020 Meter. Auf der wenig befahrenen Sellrainstraße geht es wieder talwärts zurück zum Ausgangspunkt in Mutters.

Zur Tour