Familie Jakob Schmidlechner

Dorfplatz 3
5330 Fuschl am See
Österreich
Hotel-Leistungen

Rennrad Highlights

Rennrad-Camps
Canyon-Rennrad-Verleih mit eigenem Radmechaniker
Touren für alle Könnerstufen

Roadbike & More

Roadbike & Sport
Roadbike & Sport Wenn Du Dich in Deinem Urlaub... Wenn Du Dich in Deinem Urlaub neben Rennradfahren noch anderweitig sportlich betätigen willst, bieten Dir unsere Hotels ein umfangreiches Sportprogramm an.
Roadbike & Baden
Roadbike & Baden Privater Badestrand 25 Meter...
  • Privater Badestrand
  • 25 Meter Außenbecken
Radclubs & Vereine
Radclubs & Vereine Unsere Hotels bieten eigene... Unsere Hotels bieten eigene Angebote für große Gruppen an Radsportbegeisterten. Dazu gehören auch Seminarräume für Präsentationen und Analysen.
Triathlon
Triathlon Du trainierst für den nächsten... Du trainierst für den nächsten Triathlon? Neben den Rennradtouren gibt es rund um unsere Hotels auch ausgewiesene Laufstrecken, sowie Schwimmstrecken im See, Meer oder Pool.
85%

Zufriedenheit mit 511 Bewertungen

alle Bewertungen ansehen

Postalm-Hallein-Strubklamm-Baderluck Rennrad & Triathlon Hotel Mohrenwirt (Österreich / Salzburger Land / Fuschl am See)

Von Fuschl am See führt diese Tour über die sanft ansteigende Bundesstraße Richtung St. Gilgen. Bei der darauf folgenden Abfahrt wird man mit einem traumhaften Wolfgangsee-Blick belohnt. Von St. Gilgen geht es am Wolfgangsee entlang nach Strobl. Kurz nach Strobl geht es an einem kleinen Bach über eine leicht ansteigende Straße weiter bis zur Mautstelle. Auch nach der Mautstelle geht es noch etwa einen Kilometer recht sanft ansteigend dahin. Anschließend wird es spürbar steiler. Die darauf folgenden Kehren sind beschildert und mit Höhenangaben versehen. Auf etwa 1200 m biegt man links, Richtung Abtenau, ab und nach einer kurzen Abfahrt hat man das Postalmgebiet erreicht. Man überquert den fußballfeldgroßen Parkplatz und findet sich schon bald in einer kleinen Steigung wieder, die zum Lienbachsattel 1 auf 1190 m führt. Nun durchfährt man das Hochplateau in einem stetigem auf und ab, ehe man kurz vor dem Lienbachsattel 2 noch etwas steilere Abschnitte zu absolvieren hat. Dann geht es auf einer rasanten Abfahrt hinunter ins Lammertal. In Voglau angekommen, biegt man rechts ab und fährt durch ein Tal hinaus bis Golling und von dort weiter nach Hallein. Von Hallein geht es Richtung Ebenau weiter. Hier beginnt das letzte anstrengende Teilstück der Tour. Man legt durch das Wiestal bis nach Hof bei Salzburg noch einmal ca. 280 Höhenmeter auf knapp 20 Kilometer zurück und dabei geht es fast immer bergauf. Ein etwas steilerer Anstieg ist auch noch drin. In der Nähe des Salzburgrings kommt man wieder auf die Hauptstraße die direkt nach Fuschl am See führt. Ab Hof bei Salzburg geht es dann nur noch bergab.

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.