Infos aus den Regionen

Rennradwochen im Tannheimer Tal

Rennrad fahren im Tannheimertal

Auf der Anmeldebestätigung von 2017 stand es schwarz auf weiß: 230 Kilometer und 3.500 Höhenmeter – der Rad-Marathon Tannheimer Tal. Kein Pappenstiel! Nun zählt eine gute Vorbereitung. Warum also nicht schon mal an der Marathon-Strecke Schnuppern? Das 16 Kilometer lange Tiroler Hochtal ist ein herrlicher Ausgangspunkt für Rennradtouren und die Rennradwoche mit Marcel Wüst zu Pfingsten war schnell gebucht.

Rennradfahrer Tannheimer Tal
TVB Tannheimer Tal/Marco Felgenhauer

Ausfahrten von drei bis sieben Stunden wurden geboten, dazu Workshops und Stammtische. Eine Woche in der sich alles ums Rennradfahren drehte und abwechslungsreiche Strecken Richtung Allgäuer Alpen, Lechtaler Alpen und Arlberg auf dem Plan standen. Ein Strecken-Highlight war die Namlos-Runde. Sie führt vom Tannheimer Tal über den Gaichtpass ins Lechtal und mit maximal 14 %-Steigung hinauf ins Namlostal. Von Berwang folgt dann eine rasante Abfahrt und biegt dann durch den Talkessel von Reutte zurück ins Tannheimer Tal. „Hier hast du eine attraktive Mischung mit knackigen Anstiegen, schönen Pässen sowie zahlreiche Nebenstrecken“, sagte Marcel Wüst, denn er kennt sich aus. „Empfehlenswert ist es auch, sich die Strecke vom Rad-Marathon vorher anzuschauen“, weiß der ehemalige Radprofi. Die ersten Kilometer auf der Marathon-Runde sind ein Genuss. Von Tannheim aus geht es über Zöblen und Schattwald Richtung Jungholz und ins angrenzende Allgäu. Bis zum Riedbergpass – dem höchsten Pass Deutschlands mit 1.407 Metern Höhe – sind es knappe 80 Kilometer.

Rad-Marathon Tannheimer Tal
TVB Tannheimer Tal/Marco Felgenhauer

Die Neuauflage der Rennradwoche von 3. bis 10. Juni und von 3. bis 7. Juli 2017 ist die ideale Gelegenheit, um mit gezieltem Ausdauertraining seine Kondition zu optimieren. Bei den Trainingsfahrten geht es nicht um Sekunden und Platzierungen. Es herrscht eine lockere Atmosphäre, bei der Zeit für Gespräche bleibt –unter anderem auch mit Marcel Wüst, der bei den Ausfahrten stets mit von der Partie ist. Neben ihm ist bei den Rennradwochen im Juli auch der mehrfache Österreich-Rundfahrt-Gewinner Gerrit Glomser mit von der Partie.

 

Zu den Rennradwochen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.