Pinzgau

Roadbike Holidays Land: Pinzgau Österreich

Rennradfahren im Salzburger LandRennrad Urlaub im Pinzgau - SalzburgRennradtour am TauernradwegRadsport Region PinzgauRennradfahren im Salzburger LandRennrad Urlaub im Pinzgau - SalzburgRennradtour in den Hohen Tauern © Heiko MandlRadsport Region Pinzgau © Heiko MandlRennradfahren im Salzburger Land © Heiko MandlRennrad Urlaub im Pinzgau - Salzburg © Heiko MandlRadsport Region Pinzgau © Heiko Mandl

Hotels der Region

Saliter Hof in Saalfelden

Saliter Hof ****

Salzburger Land, Österreich

Zum Hotel

Rennradurlaub im Sportcamp Woferlgut

Sportcamp Woferlgut ****

Salzburger Land, Österreich

Zum Hotel

Rennradfahren im Salzburger Land

Rennrad Highlights

  • 35 Rennrad-Touren im Pinzgau: Rund 500 abwechslungsreiche Kilometer schlängeln sich durch die Region.
  • Flache Strecken wie auf dem Tauernradweg (310 km) oder anspruchsvolle Touren in Richtung Großglockner.
  • Jährliche Event-Höhepunkte wie der Glocknerkönig, die Österreichrundfahrt oder der Ironman 70.3

Bike-Saison

Mai - Oktober

Warme Temperaturen im Frühling und Herbst, im Hochsommer wird schon mal die 30° Grad-Marke erreicht. In den Bergen bleibt es aber angenehm.

Rennradurlaub in der Ferienregion Pinzgau
Der ideale Ausgangspunkt für jede radsportliche Herausforderung zwischen Hohen Tauern und den umliegenden Gebirgszügen wie Kaisergebirge, Steinernes Meer und Hochkönig. Wo einst die Bauern auf schmalen Pfaden ihre Waren durch unwegsames Gelände transportierten, findet man heute zur großen Freude der Rennrad Fahrer asphaltierte Straßen.

Tourenparadies Pinzgau
Aus den alten Wegen wurde ein wahres Tourenparadies. Die Tourenvielfalt reicht im Pinzgau von leichten Einsteigerstrecken wie auf dem bekannten Tauernradweg bis hin zu super anspruchsvollen Touren wie auf den Großglockner. Da wird jeder, vom blutigen Anfänger bis zum erfahrenen Radsportler, fündig.

Rennradfahren im Salzburger Land: Auf den höchsten Berg Österreichs
Steil, serpentinenreich und schön. Das beschreibt die Königstour der Region, über die Hochalpenstraße hinauf auf den Großglockner. Gilt es zwar immer wieder mal die Zähne zusammenzubeißen, ist dieses Erlebnis aber keineswegs nur den Profis vorbehalten. Für das Wettkampf-Feeling kann man sich an der Mautstelle in Ferleiten ein Ticket mit eingestempelter Uhrzeit kaufen.

Im Rennrad Urlaub: Auf den Spuren des Glocknerkönigs
Kehre um Kehre führen die steilen Serpentinen ans Ziel. Ganz wie beim bekannten Rennen, dem Glocknerkönig, endet die Bergetappe beim Fuschertörl auf 2.428 Meter Höhe. Für die Beißer unter den Rennradfahrern muss die Tour hier aber noch nicht zu Ende sein. Sie fahren noch ein Stück weiter bis auf die Franz Josefs Höhe. Dort erwartet sie nach mehr als 3.200 Höhenmetern eine herrliche Aussicht auf den Gipfel des Großglockners und die gesamte Pracht des Pasterzengletschers. Nach einem Pflichtfoto führt die spitzenmäßige Abfahrt auf gleichem Weg zurück ins Tal. Jedes Jahr wird der Glocknerkönig beim gleichnamigen Jedermann-Rennen gekrönt. Vom Start in Bruck hinauf zum Fuscher Törl sind auf 27 Km bei maximal 12% Steigung 1.694 Hm zu überwinden.

Die schönsten Rennrad-Touren in Pinzgau

© Roadbike Holidays

Rennrad Highlights

Events in der Region

© Roadbike Holidays

Amadé Radmarathon

28.05.2017 - 28.05.2017

  • 95,6 km Länge mit 1.535 Höhenmeter
  • 146,6 km Länge mit 2.221 Höhenmeter
  • Start und Ziel ist Radstadt
Mehr Infos zum Event
© Roadbike Holidays

Glocknerkönig

04.06.2017 - 04.06.2017

DAS Radevent auf der Grossglockner Hochalpenstrasse für Rennradfahrer und Mountainbiker!

2 Startergruppen:

  • Glocknerkönig Classic 27 km, 1.694 Höhenmeter, maximal 12% Steigung, Start: Ortszentrum Bruck
  • Glocknerkönig light 12,5 km, 1.330 Höhenmeter, maximal 12% Steigung, Start: Kassenstelle in Ferleiten
  • Ziel beider Strecken: Fuschertörl auf 2.445 m

Der Glocknerkönig ist ein Radevent für Jedermann auf der autofreien Großglockner Hochalpenstraße. Amateure, Profis und Hobbysportler - jeder kann teilnehmen.

Mehr Infos zum Event
© Roadbike Holidays

Ironman 70.3 Zell am See-Kaprun

27.08.2017 - 27.08.2017

  • 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen
  • Streckenführung durch Zell am See-Kaprun, Bruck, Maishofen und Piesendorf
Mehr Infos zum Event

Kontakt

Das sagt der Rennrad-Experte

Doro Karbach<br />
Triathletin im X3 Team Austria

Zahlreiche Rennrad-Strecken, erlebnisreiche Touren und eine imposante Kulisse mit den Hohen Tauern im Süden und den Kalkalpen im Norden. All dies finden Rennradfahrer in der alpinen Natur des Pinzgaus.

Doro Karbach
Triathletin im X3 Team Austria
Doro Karbach<br />
Triathletin im X3 Team Austria, 3-fache WM Teilnahme 70.3 Clearwater/Las Vegas und 8-fache Ironmanfinisherin

Neben dem weit verzweigten Netz verschiedener Talradwege und flacher Asphaltwege wie rund um den Zeller See, bietet die Region auch extrem anspruchsvolle Touren und Herausforderungen.

Doro Karbach
Triathletin im X3 Team Austria, 3-fache WM Teilnahme 70.3 Clearwater/Las Vegas und 8-fache Ironmanfinisherin